50. Thüringer Sportärztetag am 17.06.2017

Auf dem 50. Thüringer Sportärztetag, der dieses Jahr erstmals in der neu
errichteten ambulanten Rehaklinik „sportreha.ERFURT“ stattfand, haben
sich insgesamt 20 Ärzte und 8 Sportstudenten über aktuelle Themen der
Sportmedizin ausgetauscht.
Im ersten Vortragsblock wurden orthopädische, traumatologische und
rehabilitative Themen fokussiert. Frau Dr. Otto aus Jena referierte zu
aktuellen Behandlungsstrategien der Metatarsale V Fraktur, Dr. Schuh aus
Erfurt differenzierte die Ursachen und Behandlungsoptionen von
Fersenschmerzen und Frau Dr. Gansen legte dar wie anhand des
Algorithmus „Prävention vor Reha vor Rente“ Patienten betreut werden
sollten.
Ein 2. Vortragsblock gab Einblicke in Ursachen der Leistungsminderung
durch Übertraining (Fr. Dr. Bernsdorf; Jena), die Tätigkeit eines M-Arztes
(Dr. Winkler; Jena aktuelle Impfempfehlungen beim Sportler ( Dr. Winkler;
Jena) sowie die breite Palette der Leistungsdiagnostik (Dipl. SpoWi.
Härtel).
Auf der sich anschließenden Mitgliederversammlung wurde über die
aktuellen Bedingungen für sportmedizinische Untersuchungen, Ausblick
der sportmedizinischen Weiterbildungsveranstaltungen und das „Rezept
für Bewegung“ berichtet und diskutiert.
Insgesamt 20 Teilnehmer traten an um im Sprint, Sprung, Lauf und Werfen
das Deutsche Sportabzeichen zu erkämpfen.
Für Sportstudenten bot sich die Möglichkeit an der Übungsleiterausbildung
teilzunehmen.

Kommentare sind geschlossen.